Die Idee

Die Nexus-Akademie richtet sich an herausragende Studenten, die sich für die Philosophie und Ökonomie begeistern und ihr Wissen deutlich vertiefen wollen. Die Kandidaten werden sich mit einem Essay bewerben, in dem sie eine Reihe von Fragen zu ihrer Person und Motivation und auch zur Philosophie, Politik und Ökonomie beantworten. Die 20 besten Kandidaten werden zur Sommerakademie eingeladen.

Die Nexus-Akademie findet vom 13. bis zum 17. August 2017 in Gummersbach statt und bietet insgesamt 20 Teilnehmern ein hochkarätiges Programm zu den großen Fragen der Philosophie, Politik und Ökonomie, kombiniert mit intensivem Argumentationstraining, Planspielen und kontroversen Kamingesprächen​.

Die Dozenten

Julian Arndts

Julian Arndts

ist Mathematiker, Ökonom und Unternehmer. Als Mitbegründer der „Woche der Freiheit“ hat er bereits eine erfolgreiche Sommerakademie für Politik, Philosophie und Ökonomie aufgebaut. Zudem hat er diverse Freiheitliche Wochenenden veranstaltet und gemeinsam mit den Students For Liberty das Kontroversenseminar initiiert. Er ist häufiger Redner bei der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, bei der Hayek-Gesellschaft und bei den Students For Liberty.

Kalle Kappner

Kalle Kappner

ist Ökonom und Sozialwissenschaftler. Er ist Promotionsstudent in Volkswirtschaftslehre an der Humboldt-Universität zu Berlin und Research Fellow bei der Denkfabrik IREF – Institute for Research in Economic and Fiscal Issues. Er ist Experte für Wirtschaftsgeschichte, Spieltheorie und die Ökonomie der Migration. Außerdem ist er Dozent bei den Freiheitlichen Wochenenden und beim Kontroversenseminar.

Sebastian Nickel

Sebastian Nickel

ist Mathematiker, Psychologe und Computerlinguist. Außerdem ist er Mitbegründer des Projektes „Offene Grenzen“ sowie der Nexus-Akademie, die Themen an den Schnittstellen von Philosophie und sieben weiterer Disziplinen behandelt. Er ist Dozent bei Konferenzen der Students For Liberty und Freiheitlichen Wochenenden.

Arash Molavi​ Vasséi​

Dr. Arash Molavi​ Vasséi​

ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Habilitant am Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik der Universität Hohenheim​, Projektkoordinator des Lehrexzellenzprojektes Humboldt Reloaded und Dozent bei den Hayek-Tagen. Sein Forschungsgebiet umfasst vor allem internationale und monetäre Makroökonomik und ökonomische Ideengeschichte.

Sebastian Everding

Sebastian Everding

ist Volkswirt am Lehrstuhl für Wirtschaftsethik der Martin-Luther-Universität in Halle. Seine Forschungsschwerpunkte sind die "Sharing Economy", Diskursversagen in der Gesellschaft und die Konsumentenethik.

Stefan Kolev

Stefan Kolev

ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Westsächsischen Hochschule Zwickau. Er forscht zur Ideengeschichte des Ordoliberalismus und der Österreichischen Schule. Er ist im Vorstand des Wilhelm-Röpke-Institut und Mitglied des Netzwerks Ordnungsökonomik und Sozialphilosophie, der European Society for the History of Economic Thought und der Mont Pèlerin Society.

Hubertus Porschen

Hubertus Porschen

ist Vorsitzender des Verbands "Die jungen Unternehmer", CEO der App-Arena GmbH und Gesellschafter der iConsultants GmbH. Er hat Volkswirtschaftslehre studiert und über Joseph Schumpeter und den "akademischen Unternehmer" promoviert. Er hat zahlreiche Start-ups mitgegründet und hält als Keynote Speaker häufig Vorträge über Digitalisierung, Social Media und Unternehmertum.

Das Programm

Das Programm der ESFL Sommerakademie gliedert sich in fünf Module:

Modul I: Denker im Vergleich

  • Aristoteles und Platon: Griechische Philosophie
  • Milton Friedman und John Maynard Keynes: Geld und Konjunktur
  • Max Weber und Friedrich von Wieser: Wirtschaft und Gesellschaft
  • Friedrich August von Hayek und Abba Lerner: Die Kalkulationsdebatte
  • Joseph Schumpeter und Israel Kirzner: Unternehmertheorien

Modul II: Nexus-Kombinationen

  • Ökonomie und Geschichte
  • Philosophie und Mathematik
  • Physik und Biologie
  • Psychologie und Linguistik

Modul III: Kairós-Themen

  • Die Philosophie und Ökonomie der Künstlichen Intelligenz
  • Kognitive Verzerrungen und der Libertäre Paternalismus
  • Effektiver Altruismus
  • Prognosemärkte, Neuronale Netze und Superforecasters

Modul IV: Abendliche Kamingespräche

  • Theismus versus Atheismus: Existiert Gott? Was bedeutet das für die Freiheit von uns Menschen?
  • Vom Urknall bis zur Gegenwart, und von der Gegenwart bis zum Omegapunkt: Können wir Geschichte vorhersagen?
  • Die Sharing Economy und der akademische Unternehmer: Wie verändern sich Kapitalismus und Unternehmertum im 21. Jahrhundert?

Modul V: Planspiel

  • Planspiel mit spieltheoretischer und politökonomischer Analyse
  • Argumentationstraining

Der Veranstaltungsort

Die Nexus-Sommerakademie findet in der Theodor-Heuss-Akademie in Gummersbach statt. Das Haus ist landschaftlich schön gelegen und lädt neben den hauseigenen Freizeitangeboten wie Sauna, Fitnessraum, Billard, Tischtennis auch zum Wandern und Joggen ein. Weitere Informationen findet ihr auf der Homepage der Unterkunft.

Jetzt bewerben

So könnt Ihr teilnehmen: Bewerbt Euch bis zum 11. Juli! Füllt dazu einfach das unten stehende Bewerbungsformular aus. Dank großzügiger Unterstützung der Students For Liberty, der Theodor-Heuss-Akademie und weiterer Sponsoren beträgt Eure Eigenbeteiligung nur 167 Euro. Darin enthalten sind alle Übernachtungen, fünf Tage Aufenthalt mit Vollpension, Frühstück, Mittagessen und Abendessen sowie alle Kursmaterialien und das komplette Akademie-Programm.

Vielen Dank! Wir haben deine Bewerbung erhalten und melden uns in Kürze bei dir.